Warnung
  • Keyless access to Google Maps Platform is deprecated. Please use an API key with all your API calls to avoid service interruption. For further details please refer to http://g.co/dev/maps-no-account

Gratulamur

Bbr. Dr. Perkeo geehrt

Bei ihrer 35. Sitzung haben die Mitglieder des Kongresses der Gemeinden und Regionen des Europarates in Straßburg Bbr. Herwig Van Staa v/o Dr. cer. Perkeo mit der Ehrenmitgliedschaft für seine besonderen Verdienste in diesem internationalen Gremium geehrt.

Prasident Knape uberreicht Medaille an Van Staa 1

Präsident Knape überreichte Herwig Van Staa die große Kongress-Medaille, Foto: Peter Pock/TVP

 

Präsident Anders Knape überreichte ihm die große Kongress-Medaille zum Erhalt der Ehrenmitgliedschaft für seine besonderen Verdienste im Kongress der Gemeinde und Regionen. Damit verbunden ist ein Rede- und Sitzrecht auf Lebzeiten in den Vollversammlungen des Kongresses.

Seit 1994 gehörte Dr. Perkeo diesem Gremium an. In diesen 24 Jahren bekleidete er verschiedene Führungsfunktionen: In zwei Perioden, nämlich von 2002 bis 2004 und von 2012 bis 2014 war er Präsident des Kongresses. Fast 20 Jahre führte er auch die Fraktion der Europäischen Volkspartei (EVP) an, von der er gestern zum Ehrenpräsidenten gewählt wurde.

„In den vergangenen zwei Jahrzehnten konnten wir durch die enge Zusammenarbeit aller politischen Fraktionen viel erreichen. Inhaltlich spannte sich der Rahmen der Aktivitäten des Kongresses in dieser Zeit von der Einflussnahme auf den Europäischen Konvent über die Charta der Berggebiete, die Bewältigung der Finanz- und Wirtschaftskrise sowie die Stärkung der Menschenrechte auf lokaler und regionaler Ebene, die Stärkung des Engagements der Jugend durch Bildung und Ausbildung, digitale Medien, interregionale Kooperation, die Rolle der Medien als Werkzeug partizipativer Demokratie, die Stärkung von Diversität durch interkulturelle Erziehung und Kommunikationsstrategien, den Rechten von Personen mit Behinderung, neuen Formen demokratischer Partizipation bis hin zu neuen Formen und Perspektiven der grenzübergreifenden Zusammenarbeit in Europa“, rekapituliert der Geehrte sein Schaffen im Plenum.

Das Plenum verabschiedete Herwig Van Staa mit Standing Ovations von seiner regulären Mitgliedschaft.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Bbr. Flüm erhält Tiroler Adler-Orden

Das Land Tirol zeichnete unseren Bundesbruder, den Apostolischen Nuntius in Österreich, Erzbischof Peter Stephan Zurbriggen v/o Flüm aus. Landeshauptmann Günther Platter verlieh ihm am 25. Oktober im Rahmen eines Festakts im Tiroler Landhaus den Großen Tiroler Adler-Orden. Flüm war es auch, der im Namen aller 13 Geehrten im Anschluss die Dankesworte sprach.
Der in der Schweiz geborene Doyen des Diplomatischen Corps in Österreich feierte heuer seinen 75. Geburtstag.
 
LH Günther Platter und Landtagspräsidentin Sonja Ledl-Rossmann zeichnen Erzbischof Peter Stephan Zurbriggen aus.  © Land Tirol/Frischauf
LH Günther Platter und Landtagspräsidentin Sonja Ledl-Rossmann zeichnen Erzbischof Peter Stephan Zurbriggen aus. 
© Land Tirol/Frischauf
 
Aus der Aussendung des Landes Tirol:
Erzbischof Peter Stephan Zurbriggen widmete sich mit größtem Engagement der Pflege der diplomatischen Beziehungen des Apostolischen Stuhls zum Staat und der Beziehung zwischen der Kirche des Landes und der Gesamtkirche. Sein herausragender Einsatz hat ihm in den vergangenen Jahrzehnten eine bedeutende Mittlerrolle für den Frieden, die Entwicklung und die Zusammenarbeit der Völker einnehmen lassen.
 
Die Geschichte des Tiroler Adler-Ordens:
Der Tiroler Adler Orden wurde vom Tiroler Landtag im Jahr 1970 geschaffen. Die Auszeichnung würdigt jene Persönlichkeiten, deren Aufenthalt oder Besuch in Tirol oder deren freundschaftliche Beziehung zum Land von politischer, wirtschaftlicher oder kultureller Bedeutung ist. Die Verleihung der Tiroler Adler Orden findet immer am 25. Oktober im Rahmen des Festprogramms zum Vorabend des Nationalfeiertags statt.
Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Bbr. Tristan ist Ehrensenator

Beim Dies Academicus am 19. Oktober 2018 wurde unserem Bundesbruder em. o. Univ.-Prof. Dr. Karlheinz Töchterle v/o Tristan eine besondere Ehre zuteil: Er wurde zum Ehrensenator der Leopold-Franzens-universität ernannt. Leopoldina war es eine große Ehre, zu diesem Anlass zu chargieren!
 
Ehrensenator Karlheinz Töchterle und Rektor Tilmann Märk, der auch die Laudatio hielt (von links). Foto: Universität Innsbruck
Ehrensenator Karlheinz Töchterle und Rektor Tilmann Märk, der auch die Laudatio hielt (von links).
Foto: Universität Innsbruck
 
 
Aussendung der Universität über Bbr. Tristan:
Em. o. Univ.-Prof. Karl-Heinz Töchterle (*1949) hat sich bereits während seiner Zeit als Universitätsprofessor für Klassische Philologie in der akademischen Selbstverwaltung unermüdlich und in verschiedenen Funktionen für das Wohl der Universität Innsbruck und ihrer Studierenden engagiert. Von 2007 bis 2011 gelang es Töchterle als Rektor eine neue partnerschaftliche Gesprächskultur innerhalb der Universität zu etablieren und so zahlreiche Meilensteine (um)zusetzen. Einer davon war die Einrichtung der School of Education und damit einhergehend die Aufwertung der LehrerInnenbildung. Auch während seiner zweieinhalbjährigen Amtszeit als Wissenschaftsminister im Kabinett Faymann konnte er nicht zuletzt dank seiner kommunikativen Fähigkeiten als authentischer und kompetenter Regierungsvertreter das Ansehen der Universitäten in der Öffentlichkeit deutlich steigern und 2011 die Hochschulmilliarde vereinbaren.
Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Goldenes Doktorjubiläum

GoldDoktorJubilaeum
 
Das Goldene Doktorjubiläum wurde nach dem Zweiten Weltkrieg eingeführt, um die Bindung der AbsolventInnen zur Universität Innsbruck aufrecht zu erhalten und ein lebendiges Miteinander der Generationen zu gestalten.
 
 
Am 18. Mai 2018 konnten wieder Leopolden ihre akademische Würde erneuern:
  • Konrad Oberhammer v. Kondl
  • Leo Walser v. Schlauchi
  • Peter Reiter v. Dr. Schütz
  • Peter Siegel v. Speck
  • Klaus Winsauer v. Zisi
Wir gratulieren unseren Bundebrüdern ganz herzlich.
 
 
Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Bbr. Hedu ist Anästhesie-Klinikchef an der Universität Chicago

HeduBundesbruder Dr. Peter Nagele v. Hedu wird Chef der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin der Universität Chicago (USA).

Wie die in Rankings stets unter den weltbesten Hochschulen rangierende Uni mitteilte, wird der Spezialist für Trauma-Anästhesiologie seinen Job am 1. März antreten. Hedu war bisher an der Washington University School of Medicine in St. Louis tätig.
Leopoldina gratuliert ganz herzlich!
 
Weiterführende Links:
 
 
Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Dr. Schütz ist neuer Vorsitzender im AHLB Tirol

SchuetzWir gratulieren unserem Bundesbruder Dr. Peter Reiter v. Dr. Schütz ganz herzlich zur Wahl als neuer Vorsitzender des Altherrenlandesbund Tirol, der in letzer Zeit unter dem Markennamen "Tiroler CV" schon einige Aufmerksamkeit erregt hat. Bbr. Arno Cincelli v. Cohiba wurde zum Schriftführer gewählt.
Wir wünschen von ganzem Herzen viel Erfolg bei dieser wichtigen Aufgabe!
 
Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Ehrung für Bbr. Univ.-Prof. i.R. Dr. Walter Methlagl v/o Daxy

Anlässlich des 80. Geburtstage unsers Bundesbruders lädt der Vizerektorat für Forschung des Forschungsinstitutes Brenner-Archiv zum

Akademischem Festakt

ein.
 
Datum:   Mittwoch, 22. März 2017, 19.00 Uhr
Ort:        Forschungsinstitut Brenner-Archiv Josef-Hirn-Str. 5/10. Stock, A-6020 Innsbruck
 
 
Um Anmeldung bis 13. März 2017 wird gebeten:
Barbara Halder
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +43 512 507-45102
 
Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Der Europäische Kartellverband beruft Leopolde in die Jury

Mit dem Kaluza-Preis für Bachelor- und dem Fürst-Franz-Josef-Preis für Masterarbeiten schrieb der Europäische Kartellverband heuer zum ersten Mal zwei Wissenschaftspreise aus.
 
In die fünfköpfige Jury wurde unser Bbr. Mag. Dr. Lukas A. Schrott v/o Taurus berufen.
 
Taurus ist Geschäftsführer bei der Regionalentwicklung Bregenzerwald GmbH und externer Lektor an der Fachhochschule Kufstein.
Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Tiroler Adlerorden für Bbr. Clemens Bieber

 
platter adlerorden gruppenfoto 25102016 1LH Günther Platter (3. v. re.) und Landtagspräsident Herwig van Staa (4. v. li.) mit den ausgezeichneten Persönlichkeiten im Großen Saal im Landhaus.
Foto: Land Tirol/Die Fotografen
 
Am Vorabend des Nationalfeiertags hat die Tiroler Landesregierung unserem Bundesbruder Domkapitular Clemens Bieber v/o Clemens den Tiroler Adlerorden in Silber verliehen.
Als "treuem Freund des Landes, der sich Tirol seit über 35 Jahren zutiefst verbunden fühlt" wurde ihm diese Auszeichnung zuteil. Schon in seiner Kindheit besuchte er Tirol.
Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Goldenes Priesterjubiläum unseres Verbindungsseelsorgers

PriesterjubilaeumAm Sonntag 24.Juli 2016 hat unser Verbindungsseelsorger Msgr. Dr. Franz Mayr v. Sokrates in seinem Heimatort Strassen zusammen mit anderen Priestern und einer Ordensschwester das Goldene Priesterjubiläum gefeiert.
Das ganze Dorf mit Schützen, Musikkapelle, Feuerwehr u.a. war auf den Beinen, um bei der Festmesse in der wunderschönen gotischen Pfarrkirche, bei der anschließenden Prozession zur barocken Dorfkirche, beim Festakt und beim anschließenden Kirchenfest vor dem Gemeindeamt mitzufeiern.
Natürlich war auch unsere Leopoldina vertreten: Unser Philistersenior Bbr. Giovanni, Bbr. Schütz, Bbr. Fliege und 3 Chargierten haben die Glückwünsche der Verbindung überbracht und ein Geschenk übergeben.
Schon am Vorabend waren wir Gäste von Bbr. Fliege und seiner Eltern auf seiner urgemütlichen Alm im hintersten Winkeltal.
 
Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Bbr Christof Dünser v. Stieglitz wird Ehrenmitglied der VHS Götzis

Christof Dünser v/o Stieglitz, Le, wurde von der Generalversammlung der Volkshochschule Götzis am 11. April 2016 zum ersten Ehrenmitglied der VHS Götzis in den ersten 26 Jahren des Bestehens ernannt.

Stieglitz war seit der Gründung bis 2014 in verschiedenen führenden Funktionen - u.a. als Geschäftsführer, Direktor des Abendgymnasiums, Leiter der Berufsreifeprüfung, Projektmanager, etc. verdienstvoll tätig. Er zeichnete für das erste Programm der VHS Götzis 1991 inhaltlich verantwortlich, mit ihm erfolgte der Eintritt in den 2. Bildungsweg, den Hauptschulabschluss, die Jägerschule, die Serie "Wege zum Weltwissen" u.v.a.m.

Duenser Ehrenmitglied VHS

Überreicht wurde die Ehrung am 11. April 2016 vom Vereinsobmann der VHS Götzis, Bbr. Mag. Wolfgang Türtscher v/o Dr. Swing, Le.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Bbr. Mag. Heinrich Pfeifer v. Sudel geehrt

Wie wir in der Tiroler Wirtschaft lesen konnten, wurde Bbr. Mag. Heinrich Peifer v. Sudel als Geschäftsführer der Bergbahnen Nauders besonders geehrt. 
An das Seilbahnuntrnehmen gingen folgende Awards: 
  • Aufsteiger des Jahres 2016
  • Betriebsleitertrophy
  • freundlichstes Bahnpersonal
  • sowie der Ehrenpreis Lebenswerk für Geschäftsführer Heinrich Pfeifer
denn neben perfekt präparierten Pisten wartet Nauders auch mit vielen Loipenkilometern, Winterwanderwegen, einem neuen Funpark, der längsten Rodelbahn der Alpen und drei neuen, herrlichen Freeride-Routen durch den Tiefschnee auf.
 
Leopoldina gratuliert ganz herzlich!
Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Le Login